Umweltpolitik

Umweltpolitik bei Microtec

Engagement

Wir fühlen uns als Unternehmen der nachhaltigen Zukunftssicherung verpflichtet. Wir wollen daran mitwirken, die Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen für die jetzige und die nachfolgenden Generationen zu erhalten.

Umweltbelastung

Wir wollen kontinuierlich die Umweltbelastungen, die unser Unternehmen (Mitarbeitende sowie Partner und Lieferanten) verursachen oder beeinflussen, reduzieren und Ressourcen durch sparsamen Einsatz schonen.

Sensibilisierung

Wir fördern das Umweltbewusstsein der Mitarbeiter und verpflichten sie zu einem umweltschonenden Verhalten am Arbeitsplatz. Wir kommunizieren regelmäßig über unsere Umweltleistungen.

Maßnahmen

Die Grundsätze der Umweltpolitik erreichen wir indem wir,

  • regelmäßige Überprüfungen der direkten und indirekten Umweltauswirkungen vornehmen, diese bewerten, Maßnahmen zur Verbesserung durchführen und diese den sich veränderten Bedingungen anpassen.
  • alle Bereiche und Beteiligten in das Umweltmanagement einbeziehen.
  • die notwendigen Maßnahmen in den für uns als wesentlich eingestuften Bereichen ergreifen, um die Umweltbelastung zu verringern. Dabei setzen wir jeweils eine wirtschaftlich vertretbare Lösung unter Einbezug der verfügbaren Technik und Möglichkeiten um.
  • uns zur Einhaltung der für uns relevanten Umweltgesetzen und –Vorschriften verpflichten.
  • bei Erneuerungen, Anschaffungen, Beschaffung sowie bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen das Thema Umwelt als Bestandteil integrieren.
  • uns dazu verpflichten, alle Mitarbeiter über den betrieblichen Umweltschutz zu informieren und durch eine laufende Sensibilisierung das Umweltbewusstsein zu fördern.
  • die Vorbildfunktion als Führungskräfte wahrnehmen.
  • gezielt externe Partner für die Entwicklung und Optimierung einbeziehen. Hierzu gehören insbesondere die Lieferanten sowie Kooperationspartner und Fachspezialisten.

Wir prüfen jährlich unsere Umweltpolitik hinsichtlich der Aktualität.

Was wir sonst noch für die Umwelt tun:

  • Mülltrennung- über die gesetzliche hinaus: Metall, Papier und Karton, CD`s, Kreditkarten, Korken, Speisereste, Glas, Dosen, Leuchtmittel, PET, Batterien, Porzellan, Wachs
  • Wo immer möglich wird FSC Papier verwendet
  • Wärmerückgewinnungsanlage bei Kühl- und Lüftungsanlagen
  • Bewegungsmelder für Lüftungsanlagen
  • SPS Steuerung für optimale Ausnutzung der Systeme (Wärme/ Licht/ Kühlung)
  • Toilettenspülung wird sparsam benutzt
  • Rollladen werden zur Wärmeabhaltung oder im Winter zur Wärmeerhaltung geschlossen
  • Bewegungsmelder in den Korridoren
  • Anschaffung von Energiereduzierten Geräten
  • Ökologie ist ein Anforderungskriterium bei der Auswahl von Anlagen und IT Equipment
  • Im Rahmen der Befreiung der CO2 Abgaben werden Energieverbrauch und Anschaffungen laufend gemäß den neuesten gesetzlichen Vorgaben geprüft und angepasst.

Kyocera Print Green:

http://www.printgreen.kyoceradocumentsolutions.de/